Abi und Fachhochschulreife

Ausbildungswege

Wer ein Abi hat, dem stehen grundsätzlich alle Ausbildungswege offen, wer die Fachhochschulreife (FHR) besitzt, der kann nicht unmittelbar an wissenschaftlichen Hochschulen studieren. Für Abiturienten wie für FHRler stehen folgende Bildungswege offen:


Fachhochschulen
Kunst- und Musikhochschulen
berufliche Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf
öffentlicher Dienst (sogenannter gehobener Dienst)
Berufsfachschulen (z.B. Dolmetscherin, Asssistent für Hotelmanagement)
Sonderausbildungsgänge der Wirtschaft (für FHRler eingeschränkt)
Berufsakademie (für FHRler eingeschränkt)

(C) Volker Panknin M.A. 2008-2014 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken