Sie sind hier: Nach der Oberstufe
Zurück zu: Schule, Studium, Beruf
Allgemein: Esst mehr Bücher Bibliotheken Impressum & Kontakt Sidemap

Suchen nach:

Berufsausbildung

In Deutschland gibt es ungefähr 350 anerkannte Ausbildungsberufe. Mehr junge Leute, als man vielleicht denkt, wählen nach dem Abi oder der Fachhochschulreife einen dieser Ausbildungswege. Dazu gehören bspw. Ausbildungen im Banken- und Versicherungsbereich, Informatik, Medien, Sozialwesen und im kaufmännischen Sektor.

Ein betriebliche Ausbildung gestaltet sich nach dem "dualen System" und ist vorwiegend praxisorientiert. Meistens dauert eine betriebliche Ausbildung drei Jahre, für Abiturienten besteht oft die Möglichkeit, die Ausbildungszeit auf zwei oder zweieinhalb Jahre zu verkürzen. Für die Dauer der Ausbildung bekommt man eine Ausbildungsvergütung, die je nach Ausbildung unterschiedlich ist und mit den Ausbildungjahren ansteigt.

Ausbildungsstellen werden in der Regel bei der örtlichen Berufsberatung der Arbeitsagenturen gemeldet. Es ist daher sinnvoll, sich dort als Bewerber um "seinen" Ausbildungsberuf zu melden. Desweiteren kann direkt bei Betrieben recherchiert (z.B. über deren Homepage) und Kontakt aufgenommen werden.

Neben betrieblichen Berufsausbildungen gibt es auch schulische. Mit diesen Ausbildungsängen erreicht man einen staatlichen anerkannten Berufsabschluss.

Mehr zum Thema Berufsausbildung auf dieser Seite unter Nach der Sekundarstufe I

Gehe zu: Zwischenzeit Studieren